Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hypnose bei unerfülltem Kinderwunsch

 

Methode:

 

Selbsthypnose erlernen, um sich zu entspannen, loszulassen, Kraft aufzutanken, Vertrauen in sich und den eigenen Körper zurückzugewinnen,  Selbstbewusstsein zu stärken.

  Blockaden finden und lösen
  positive Suggestionen wirken lassen

 

Studien haben gezeigt, dass mittels speziellen Hypnosemethoden die Wahrscheinlichkeit, auf natürlichem Weg sowie im Rahmen einer künstlichen Befruchtung schwanger zu werden, bis zu 80% ansteigt.
Quelle: Medical Tribune, Ausgabe 45/2004, 9.11.2004, MTD, S.30./ Dr. Levitas, Soroka University Medical Center

Lynsi Eastburn, eine anerkannte Psychotherapeutin aus den USA entwickelte eine Therapiemethode  bei unerfülltem Kinderwunsch. Die sogenannte HypnoFertility ist in Österreich noch eher unbekannt. In den USA und England wird sie jedoch bereits erfolgreich angewandt. Dabei werden bewusstes unbewusstes Denken sowie unbewusste körperliche Vorgänge durch gezielte Suggestionen positiv beeinflusst.
Stress, Ängste und Anspannung können den hormonellen Regelkreis stören und die Einnistung der befruchteten Eizelle verhindern. Diese Gefühle können unterschiedliche Ursachen haben. Diese zu erforschen und zu beheben ist ein Teil unseres Weges.

Durch den dringenden Kinderwunsch entstehen Frustration, Zeitdruck, Gefühle des Versagens und Selbstzweifel, die den Fortpflanzungsmechanismus blockieren. Diesen Kreislauf zu durchbrechen, ist ein weiterer Teil unserer gemeinsamen Arbeit.

In meiner Arbeit habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Kombination von hypnotischen Entspannungstechniken, das Lösen von Blockaden, die Arbeit an Selbstzweifeln sowie positive Suggestionen oft sehr rasch dabei hilft, leichter und schneller schwanger zu werden. Nach einem Vorgespräch folgen meist fünf bis sechs Sitzungen.

Wichtig: Eine medizinische Abklärung von möglichen körperlichen Ursachen ist dringend angeraten!