Psychische Probleme und Leidenszustände

Leiden Sie daran, dass

  • Ihre Wahrnehmung von Reizen aus der Umwelt (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Spüren= Sensorik) und dem Körperinneren (Fühlen).
  • Ihr Denken
  • Ihr Fühlen
  • Ihr Verhalten
  • Ihre Erlebnisverarbeitung
  • und  Ihre Soziale Beziehungen

in negativer Form beeinträchtigt/verändert sind?

Und haben Sie das Gefühl, dass Sie diese oder Teile davon nicht mehr durch Ihren freien Willen steuern können. Dann haben Sie eine psychische (griechisch seelisch) Störung (=Beeinträchtigung). Diese wird in Österreich von Ärzten (mittels Pharmaka) und Psychotherapeuten (mittels bestimmter Verfahren, Methoden und Techniken) behandelt.

  • Angst (z.B. Panikattacken, Phobien, soziale Ängste, Prüfungs- und Redeängste, Beklemmungsgefühle)
  • Schlafstörungen
  • Akute  oder länger andauernde Belastungsreaktionen (z.B. nach traumatischen Ereignissen)
  • Depressionen und depressive Verstimmungen
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Minderwertigkeitsgefühle
  • „Burn Out“